Hinter den Kulissen

Hier wollen wir einige Vereinsmitglieder vorstellen, die gemeinsam mit ihren Teams das OpenAir Seebenisch durch ihre ehrenamtliche Arbeit erst ermöglichen.

stephanDie ursprüngliche Idee für das OpenAir stammt von einer Gartenfete in Stephans Garten. Die anwesenden Nachbarn aus der Alten Gärtnerei stellten fest, dass sie einen ähnlichen Musikgeschmack besitzen und man doch mal ein Konzert auf die Beine stellen könnte, um diese gemeinsamen Interessen auch zu leben. Stephan machte damit ernst und organisierte die ersten Bands. Dabei ist es bis heute geblieben. Als Vorstandsvorsitzender bzw. -stellvertreter des Kulturvereins Seebenisch e.V. (2001-13) und auch jetzt als Sektionsleiter OpenAir hat er den Hut für alles auf, was das OpenAir in Seebenisch betrifft – beginnend von der Musikauswahl über Vertragsgestaltung bis zur Organisation der Technik und Verpflegung auf dem Platz beim eigentlichen Event. Ohne ihn ist das OpenAir in Seebenisch mittlerweile undenkbar!

ingolfIngolf war von 2010-2018 unser Vereinsvorsitzender. Bis 2013 führte er den Verein in enger Zusammenarbeit mit Stephan, von 2013-18 mit Andreas als Stellvertreter. Ingolf verdanken wir den schönen Platz für unser OpenAir, da wir die Veranstaltungen auf seinem Grundstück durchführen. Er sorgt für Wasser- und Stromanschluss während der Veranstaltungen. Er ist sozusagen unsere graue Eminenz im Hintergrund – oder unser „Vereinsheinzelmännchen“. Ingolf engagiert sich auch im Ortschaftsrat und konnte so schon viel Positives für unseren Verein bewegen.

Andreas ist unser Mann für die Technik, der meist im Hintergrund arbeitet und viele Stunden seiner Freizeit für den Verein opfert, besonders seit dem Zusammenschluss mit den Faschingsfreunden des ehemaligen KCC als er die Funktion des stellvertretenden Vereinsvorsitzenden übernommen hat. Er unterstützt Stephan bei der Organisation des OpenAirs, kümmert sich um Termine (z. B. für das Aufhängen von Werbeplanen und Plakaten). Ohne ihn gäb’s keinen Strom auf dem Platz – und damit auch keine Musik, keine Lichtshow, keinen Bierwagen, keine Beleuchtung ringsum. Und wir hätten kein einziges Bild von den Gruppen, die bei den 18 OpenAirs schon aufgetreten sind. Denn er kümmert sich auch um Filmaufnahmen und Fotos vom Abend des Events.

Thomas oder (wie ihn alle nennen) Eddi war  schon von Anfang an bis 2016 für den Getränkeausschank beim OpenAir zuständig. Am Anfang gab es nur Zapfhähne auf Tischen, heute wird ein Bierwagen gemietet, wo die Gäste gut gekühltes Bier, Limo, Sekt und andere Getränke kaufen können. Im März 2018 wurde er von den Vereinsmitgliedern zum Vereinsvorsitzenden gewählt und gab das Amt des Kassenwarts an Jana ab. Sein Amt als Sektionsleiter Fasching, welches er von 2013 bis März 2018 ausübte, gab er an Katrin weiter.

 

LutzLutz war lange Zeit unser Mann am Grill. Er und seine Frau Jana organisierten über Jahre das Team vom Grill. Dort wurden nicht nur Steaks und Bratwürste angeboten, sondern auch Fischbrötchen und Fettbemmen. Selbst Brandblasen an Bauch bzw. Händen und Schweißperlen auf der Stirn konnten Lutz und sein Team nicht davon abhalten, jedes Jahr wieder am Grill zu stehen. Seit 2017 wurde jedoch vom Organisationsteam des OpenAir das Catering (Bierwagen und Grill) an Fremdfirmen vergeben, so dass Lutz, Eddi, Jana und alle Helfer auch mal selbst das eigentliche Event genießen können.

 

Andrea Härtel Han 20160715_180135 Andrea ist seit Jahren unsere Frau im Backstage-Bereich. Sie und ihr Team versorgen die Künstler mit kulinarischen Leckereien, kümmern sich um Probleme im Vorfeld der Auftritte. Andrea könnte sicher viele Anekdoten über die Künstler erzählen, aber das bleibt alles backstage… Am Tag nach dem OpenAir ist es Tradition, dass alle im Hintergrund mitwirkenden Vereinsmitglieder gemeinsam auf der OpenAir-Wiese frühstücken und danach alles wieder abbauen. Auch für dieses Frühstück sorgen Andrea und ihr Team vom Backstage-Bereich.

Roland organisiert und leitet beim OpenAir das Team vom Einlass und der Abendkasse. Er sorgt gemeinsam mit den Einlasskräften dafür, dass die Konzertbesucher das Konzert von Anfang an stressfrei erleben können. Unter seiner Regie stehen auch die Männer der Security, die dafür sorgen, dass das Konzert friedlich über die Bühne geht. Denn bei uns gibt es keine Absperrungen vor der Bühne. Bands und Publikum erleben sich sozusagen hautnah.

Euch und allen nicht genannten Vereinsmitgliedern, ohne deren Mitwirkung das OpenAir nicht funktionieren würde, an dieser Stelle ein großes

                                                               Dankeschön!