Session 2015

Die närrische Session 2015 ist Geschichte und eine ebensolche hat sie in die Annalen der Ortschaft Kulkwitz geschrieben. Weil Selbstlob stinkt, lassen wir andere Närrinnen und Narren sowie die nüchternen Zahlen reden.

Vier der fünf Veranstaltungen waren restlos ausverkauft. Bei der letzten Abendgala hat nur die Grippewelle dafür sorgen können, dass einige Plätze leer blieben. Unser neues Musik-Oberhaupt aus Leipzig meinte: „Ich habe schon viel erlebt, aber das hier ist das Größte. Nicht nur wegen der Stimmung. Ich habe mich gefühlt, als wäre ich in eine große Familie aufge- nommen worden.“

Genauso fühlte sich eine junge Dame aus dem Publikum, die sich nach dem Programm spontan im Verein angemeldet hat und künftig beim KFV mitmachen will. Sie wohnt in Grünau!

Unsere Paparazzine Antje von der KFV-Lügenpresse war die ganze Zeit mit der Kamera unterwegs, um die wahre Geschichte im Bild festzuhalten. Die Fotos wechseln automatisch alle sechs Sekunden. Wenn Ihr die Maus auf das Bild lenkt, hält die Show an und Ihr könnt den Bildtext sehen. Bei einem Klick öffnet sich das Foto in einem neuen Fenster. Und hier nun die Foto-Reportage unserer Vereins-Paparazzine: