Der Verein

Der KFV: Kultur zwischen Dorfteich und Wolkenkratzer

Kultur auf dem Lande – das ist mehr als die berühmten drei F: Frühschoppen, Feuerwehr, Feierabendbier. Was 1997 im Garten mit einem Kasten Bier, einer Gitarre und schließlich einer tollkühnen Idee begann, ist heute ein engagierter und leistungsfähiger Verein, der mit seinen Hauptzielen, das kulturelle Leben und Brauchtum zu fördern, einen festen Platz in der sozio-kulturellen Landschaft der Stadt Markranstädt hat.

Das alljährlich im Sommer stattfindende OpenAir ist weit über die Region hinaus bekannt. Manfred Mann startete hier mit seiner Earth-Band die legendäre Deutschland-Tournee 2007 und auch so große Namen wie Spider Murphy Gang, Wolf Maahn oder Cäsar adelten die Seebenischer Bühne bereits.

titelneuSeit 2013 haben auch die Kulkwitzer Närrinnen und Narren einen Platz unter dem Dach des KFV gefunden. Die darin engagierten Tanzgruppen aller Altersklassen bereichern das kulturelle Leben der Stadt auch außerhalb der Faschingszeit. So beispielsweise beim weithin bekannten Kinderfest in Markranstädt, dem Promenadenfest am Kulkwitzer See oder anderen Stadt-festen in und um Leipzig.

Der KFV ist noch längst nicht am Ende seiner Entwicklung. Die rund 100 Mitglieder freuen sich über Zuwachs, neue Ideen und kulturelle Herausforderungen. Auf diesen Seiten können Sie sich informieren und von unserer Begeisterung hoffentlich auch anstecken lassen. Wolf Maahn sagte nach seinem Konzert in der Seebenischer OpenAir-Arena, dass es bei uns wie in einer großen Familie sei und er sich sehr wohlgefühlt habe. Das hat jüngst auch ein Musiker bestätigt, der unsere Karnevals-Session 2015 begleitet hat. Also dann:

Willkommen in unserer Familie!

 

Folgt uns auf Facebook 🙂