OpenAir 2017

Das 20. OPEN AIR in Seebenisch hat gerockt!

Alles was es Interessantes zum 20. OpenAir in Seebenisch zu berichten gibt, ist unter dem Punkt: Chronik – Open Air 2017 zu finden.

Da unser 20-jähriges Bestehen weiter gebührend gefeiert werden soll, haben wir uns noch ein weiteres Highlight für unser Jubiläumsjahr einfallen lassen und präsentieren am

Samstag, den 11.11.2017, ab 19 Uhr

im Gasthof „Grüne Eiche“, Gärnitz, die Newcomer-Band

„The Chili Groove Mafia“.

Der Name ist Programm – die Mafia hält Einzug in KuGäSe!! Kultiger Groove der 70er Jahre und scharfe Party-Rocksongs aus vier Jahrzehnten, serviert mit kleinen düsteren Späßen rund um den Paten. Da kann man nur mitmachen und abrocken!

Also werden auch Sie ein Teil der Familie!!

Kartenbestellungen ab sofort über unser Kartentelefon 0157-59039962 (jeweils von 18-20 Uhr) und beim direkten Kartenvorverkauf am 05.11.17 von 10-12 Uhr im Gasthof „Grüne Eiche“, Gärnitz. Karten im VVK zu 12 €, an der Abendkasse 15 €.

Wir freuen uns auf SIE!

PS: Beim Klicken auf den Bandnamen gibt es mehr Informationen zur Band.

 

Die „Alte Gärtnerei“: Der Geheimtipp unter Deutschlands OpenAir-Bühnen

Heiße Rocknächte in traumhafter Lage

lampen

„Die Lage – ein Traum! Das Dorf – idyllisch. Die Musik – rockig: Mit Blick auf Bäume und Teich kann man es sich auf der Festwiese an der Alten Gärtnerei in Seebenisch bequem machen…“

Leipziger Volkszeitung

„Das ist sowas von liebevoll, was ihr hier abzieht in euerm kleinen Seebenisch hier. Da kommt manch großes Event nicht mit. Es war schön, hier bei euch zu sein. Vielen Dank!“

Wolf Maahn

„Das ist ja richtig überzeugend, was euer kleiner Verein da auf die Füße gestellt hat. Ich bin beeindruckt von der Qualität der Musik und dem Engagement der Leute hier. Wenn ihr so weitermacht, wird dieses kleine Seebenisch in den kommenden Jahren noch allerhand erleben.“

Peter „Cäsar“ Gläser

„Thank you markranstädt, thank you seebenisch! It was beautiful with you. You were a great audience!“

Manfred Mann

„Als wir erfuhren, dass wir in Seebenisch auftreten sollen, haben wir uns gefragt, wo das liegt und ob wir das überhaupt finden. Aber was wir hier erlebt haben an Organisation und Herzlichkeit, also das hat uns beeindruckt. Ihr wart ein tolles Publikum und hervorragende Gastgeber. Vielen Dank Seebenisch!“

Günther Sigl (Spider Murphy Gang)

„Ihr seid der Wahnsinn! Okay, noch eine Zugabe. Wir könnten hier spielen bis es hell wird, so schön ist es bei euch. Aber wir kommen ganz sicher wieder.“

Claus Henneberger (Rosa)

„Seebenisch – das war der Hammer! Danke an alle Beteiligten!“

Mike Kilian (Starfucker)

„Vielen Dank dem Kultur- und Faschingsverein Seebenisch e. V., es war unfassbar geil bei Euch! Dank an Bühne, Ton und Licht sowie den vielen Geistern und Feen, die uns die Zeit und den Gig so leicht, angenehm und komfortabel gemacht haben!“

Ingo Zach (Beauty Brigade)

„Seebenischer, an dieser Stelle lasst uns kurz die Zeit nehmen, um ein Dankeschön zu sagen. Ein Dankeschön und den allergrößten Respekt vor euerm Verein, was die hier auf die Beine stellen, das war sowas von professionell. Wir haben schon die eine oder andere Bühne hier in der Bundesrepublik bespielt, aber sowas liebevoll Organisiertes, wie es eure Leute hier tun… Die Betreuung, die Bewirtung, fantastisch, also an alle Leute hinter den Kulissen: Daumen hoch, Riesen-Dankeschön Seebenisch!“

Christian Becker (Halle-Luja – Die Westernhagen-Show)